INFO

André Künkel lebt und arbeitet in Berlin. Seine Werke stehen im Kontext der gesellschaftlichen Bildwirklichkeiten und der unbewussten Untersuchung der Bildtraditionen. Die meist seriellen Arbeiten setzen sich zudem mit Farbwahrnehmung und Farbstrukturen auseinander. Die Serie PARADEISOS ist beeinflusst von der kulturellen Rezeption der griechischen Mythologie und Tiersymbolik.

 
 

VITA

1987 geboren in Berlin
2014 B.A. der Museumskunde, HTW Berlin
lebt und arbeitet in Berlin
 
2019 Book Launch: „André Künkel 2012 - 2019“, Galerie Judin, Berlin
2018 Soloausstellung: "Zwielichtige Gestalten // André Künkels Metamorphosen", Reinhard Bär, Berlin | ÜBER DIE AUSSTELLUNG »
2014 Soloausstellung: "Paradeisos", Sonntagstr. 5, Berlin | ÜBER DIE AUSSTELLUNG »
2011 Soloausstellung: "Sündenfall p-q", AGORA Collective, Berlin | ÜBER DIE AUSSTELLUNG »
2010 Gruppenausstellung: "Zwischen den Jahren", Kimbar, Berlin
2009 Gruppenausstellung: "Lichtenberger Salonabend", Berlin
2009 Gruppenausstellung: "Nicht Annehmen", UDK, Berlin
2008 Soloausstellung: "Kopf oder Farbe", ATUS, Potsdam

SPENDENAKTIVITÄTEN

seit 2014 Charity Kunst Auktion: Überleben- Stiftung für Folteropfer (jährliche Spende eines Kunstwerks) | HIER UNTERSTÜTZEN »

Studiobesuche sind nach Vereinbarung in Berlin möglich.

PRIVATE TOUR